Einsatz Nr. 1 H Klemm Y

18:45 Uhr: Soeben kamen der erste Einsatz der 24-Stunden-Übung. Alarmiert hat es nach „H Klemm 1 Y“ –  Arbeitsunfall. An der Unfallstelle stellte sich heraus, dass ein Traktorfahrer eine Fahrradfahrerin überfahren hat und eine andere Person gestürzt ist. Sofort wurde durch die Johanniter-Jugend die medizinische Versorgung vorgenommen. Die Jugendfeuerwehr sicherte die Einsatzstelle, sowie das Fahrzeug gegen wegrutschen ab. Die eingeklemmte Person wurde mit einer hydraulischen Winde gerettet und an die Johanniter-Jugend übergeben. Einsatzende: 19:20.

Fahrzeuge:

  • ELW1
  • TLF16/25
  • TSF-W
  • RW1
  • RTW1
  • RTW2

 

24-Stunden-Übung Vorbereitung

Die jährliche 24-Stunden-Übung steht vor der Tür. Deshalb müssen wir natürlich sehr viel üben, damit alles reibungslos funktioniert. In den letzten drei Wochen haben wir den Löschangriff und „Tragbare Leitern“ geübt. Wofür man eine tragbare Leiter nutzen kann und wie sie einsetzbar ist. Aber auch die Technische Hilfeleistung wurde durchgenommen. Dazu gehörte das Ausleuchten einer Einsatzstelle, das Sichern und Unterbauen eines Fahrzeugs und das Ziehen von Lasten mit dem Mehrzweckzug. Wir sind schon alle sehr gespannt und aufgeregt und freuen uns auf die 24-Stunden-Übung am 21.09.2018 und 22.09.2018.