Übungsdienst 12.11.2018

Heute stand „Technische Hilfeleistung“ auf dem Dienstplan. Wie jeden Montag sind wir um 17:45 Uhr in der Fahrzeughalle angetreten. Dort gab es alle wichtigen Informationen. Danach wurden zwei gleich große Gruppen gebildet. Eine Gruppe beschäftigte sich mit dem Thema „Ausleuchten von Einsatzstellen“. Dies geschah mit den Lichtmasten der Fahrzeuge, sowie mit Stativ und Lichtbrücken. Außerdem waren das Sichern und Unterbauen, sowie das Anheben eines verunfallten PKW Thema. Die zweite Gruppe beschäftigte sich mit dem Thema Mehrzweckzug. Nachdem der Festpunkt aufgebaut war, wurde ein Fahrzeug mit dem Mehrzweckzug weggezogen. Nach einer Stunde wurden die Gruppen getauscht.

Gefahren an der Einsatzstelle

Heute Abend stand „Gefahren an der Einsatzstelle“ auf dem Dienstplan. Wir haben zwei Gruppen gebildet, die sich jeweils mit dem Absichern und Ausleuchten der Einsatzstelle beschäftigt haben. Es wurde geübt, wie man eine Straße richtig absperrt und welche Geräte dafür benötigt werden. Die andere Gruppe beschäftigte sich mit der Gefahr der Dunkelheit. Es wurden die verschiedenen Möglichkeiten zur Ausleuchtung einer Einsatzstelle besprochen und anschließend der Lichtmast am Rüstwagen und ein „Powermoon“ aufgebaut.