An unserem dritten Tag der Sommerfreizeit stand der erste Zeltplatztag an. Den Vormittag verbrachten wir alle zusammen und spielten verschiedene gemeinschaftliche Spiele, wie zum Beispiel Badminton, Volleyball und diverse Kartenspiele. Da auch wir es nicht immer schaffen alles auf zu essen, gab es an diesem Mittag Reste, von den vorherigen Tagen. Aber das bedrückte uns nicht, denn am Nachmittag liehen wir uns Stand Up Paddling Boards vom benachbarten Zeltplatz aus. Mit denen verbrachten wir die nächsten drei Stunden, mit viel Spaß, guter Laune und super Wetter. Zum Abendessen gab es dann wieder etwas frisch gekochtes, nämlich Spaghetti Bolognese. Zum Ende des Tages gab es am Lagerfeuer für alle noch Marshmallows.

Sommerfreizeit – Zeltplatz und Stand-Up-Paddeling

Das könnte dir auch gefallen